Mitocare MITOcare

Haben Sie Fragen?
+49 89 248 8163 - 40
Mo - Fr: 8 – 17 Uhr

Blog

Darmgesundheit und Mikroorganismen

07.05.2018

Welche Rolle die nützlichen Mikroorganismen im menschlichen Darm für das Immunsystem spielen, war und ist immer wieder Gegenstand wissenschaftlicher Forschung. Schon im alten indischen Heilwesen, dem Ayurveda, oder in der traditionellen chinesischen Medizin wurde dem Darm eine wichtige Rolle bezüglich der Gesundheit des Menschen zugesprochen. Wobei die Therapeuten früher noch nichts von kleinsten Teilchen, den Mikroorganismen, wussten und andere Vorstellungen vom Immunsystem hatten.1,2

mehr erfahren

Die Darmflora

07.05.2018

Der Wunsch nach einem schlanken Körper lässt die Anzahl der Fitnessstudios weiter wachsen - selbst online kann man mittlerweile von zu Hause aus trainieren und überschüssige Pfunde abbauen. Der Wunsch abzunehmen, hat bei vielen sicherlich psychologische und ideelle Gründe, doch auch aus medizinischer Sicht ist die Reduzierung eines zu großen Bauch- und Hüftumfangs gesundheitlich förderlich.1

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. gab Anfang 2017 an, dass die Zahl der Übergewichtigen in Deutschland zunimmt und 59 % der Männer und 37 % der Frauen übergewichtig sind. Bei Erwachsenen ist das Dicksein heutzutage so normal, dass es keine Ausnahme mehr darstellt.2 

Doch nicht nur kalorienhaltige Ernährung und mangelnde Bewegung spielen beim Übergewicht eine Rolle, sondern auch die Zusammensetzung des Mikrobioms des Darms - genannt Darmflora - kann die Gewichtszunahme beeinflussen. Ist die Darmflora gestört, kann die Energiegewinnung aus der Nahrung beeinträchtigt werden. Wie genau das geschieht, ist noch nicht abschließend erforscht. Es gibt jedoch viele Hinweise in Studien, die zeigen, wie die Veränderungen in der Zusammensetzung der Arten der Bakterien in der Darmflora zu Übergewicht führen können.3,4

mehr erfahren

Grundlagen der Darmgesundheit - wann ist der Darm gesund?

27.04.2018

Der Darm gilt seit Jahrhunderten in verschiedenen Kulturen als Zentrum der Gesundheit. Eine schlechte Verdauung wurde schon in ganz frühen Gesundheitssystemen wie der traditionellen chinesischen Medizin und dem Ayurveda als Wurzel vieler Krankheiten angesehen.1,2

Auch die moderne Forschung kommt immer mehr zu dem Ergebnis, dass die Darmgesundheit eine Schlüsselrolle vor allem für unser Immunsystem spielt. Ist die Darmfunktion gestört, können viele Nährstoffe wie Vitamine und Spurenelemente nicht genügend aufgenommen werden und es kann zu Mangelerscheinungen (Malabsorption) kommen.3

Der Darm ist mit einer über 400 qm großen Fläche die größte Schleimhaut des Menschen. Einfach ausgedrückt sorgt sie als Membran dafür, dass gute Stoffe passieren können und schlechte Stoffe nicht aufgenommen werden. Es ist ein empfindliches Gleichgewicht, das von Mikroorganismen gestützt und gehalten wird.4

mehr erfahren